Chakra Hypnose

Was sind Chakren?

Chakra ist ein Sanskritwort und heißt so viel wie „Rad, „Diskus“ oder auch „Kreis“. Schon die alten Ägypter, Griechen und auch die keltischen Druiden kannten Energiezentren im menschlichen Körper. Man geht davon aus, dass unser Bewusstsein in verschiedene Ebenen unterteilt werden kann. Dabei soll jede Ebene mit einem Energiezentrum, also einem bestimmten Chakra verbunden sein. Es gibt tausende von Chakren im Körper, sieben davon sind von besondererer Bedeutung und stehen für bestimmte Lebensthemen.

Die Chakren befinden sich in ständiger Kreisbewegung, was bewirkt, dass Energie ins Innere der Chakren hineingezogen wird. Jedes Chakra schwingt in einer bestimmten Farbe und hat einen Bezug zu einem ganz bestimmten Körperteil.

Was bringt mir eine Chakra Hypnose?

Jedem Chakra wird eine bestimmte endokrine Drüse, sowie eine bestimmte Nervengruppe zugeordnet. Bestimmte Anspannungen und Belastungen auf emotionaler Ebene oder auch in einem bestimmten Teil unseres Bewusstseins führen gleichzeitig zu einer Anspannung im dazugehörigen Chakra. Diese Spannung wird an die dazugehörige endokrine Drüse weitergeleitet, welche dann Hormone ausschüttet, die die Körperchemie verändern. Eine Veränderung im Bewusstsein kann also zu einer Veränderung der Körperchemie führen. Die Körperchemie richtet sich danach, was der Körper im Moment braucht. Im Umkehrschluss heißt das also, dass bestimmte Anspannungen im Körper mit bestimmten Anspannungen im Bewusstsein in Verbindung gebracht werden können.

Sobald diese Anspannung im Bewusstsein und den Chakren eine gewisse Intensität erreicht hat oder auch über eine gewisse Zeit anhält, werden diese Spannungen über die Nervenbahnen an bestimmte Körperteile weitergegeben. Dies kann in der Folge zu körperlichen Symptomen führen. Diese Symptome können uns demnach zeigen, wo und in welchem Teil des Bewusstseins Spannungen vorhanden sind. Störungen, die den freien Fluss der Energiezentren oder auch Chakren blockieren, sind also häufig vom Menschen selbst geschaffen. Sobald man diese Verbindung hergestellt hat (Symptom – Ursache) können Veränderungen in diesem Bereich angeregt werden, damit der Zustand der Ganzheit und Balnce wieder erreicht wird.

Mit Hilfe der Chakra Hypnose werden alle Ebenen des Körpers über die sieben Hauptchakren angesprochen. Störungen werden erkannt und behoben, damit die Energie wieder frei fließen kann und eine ganzheitliche Heilung angeregt wird.