Meine Praxis

Wohlfühlpraxis direkt unterm Himmel

Als wir im Februar 2016 das erste mal unser zukünftiges Haus in Rudolstadt besichtigt haben, ist der Dachboden der Raum gewesen, in den ich mich sofort verliebt habe. Der Raum wirkte wunderschön weit und hell. Noch vor der Kaufentscheidung hatte ich dort schon gedanklich meine Hypnosepraxis eingerichtet. Im August 2016 war es dann endlich soweit, wir konnten unser neues Heim beziehen und mit dem Um- und Ausbau beginnen. Im Zuge des Hauskaufs, der Raumplanung- und Gestaltung habe ich mich ein wenig mit der Geomantie beschäftigt und mir diverse Literatur besorgt. Hier ein kurzer Abschnitt aus dem Buch “Die Geburt des Raumes” von Stephan Andreas Kordick, der mich sehr in meiner Entscheidung die Praxis dort einzurichten bestärkt hat:

Der Dachboden

“Dieser Raum repräsentiert unseren Geist und unser Denken. Er ist das Überbewusstsein unseres Hauses, welches hier wohnen und sich entwickeln kann. Der Raum unterhalb des Daches ist die direkte Verbindung und im übertragenen Sinne die Öffnung zu den kosmischen Kräften. Hier vereinigt sich unser Geist mit den geistigen Kräften des Universums. Dies ist der Ort, an dem wir der geistigen Schöpfungskraft begegnen und dem Himmel ein Stück näher sind. Dieser Raum steht für freies Denken, geistige Tätigkeit und spirituelles schöpferisches Handeln. […]  Räumlichkeiten wie z.B. ein Büro, ein Kreativ-, Meditations- oder Seminarraum sind für dieses Ebene des Hauses sehr gut geeignet.”

Welcher Raum könnte also passender für eine Hypnosepraxis sein? In diesem Sinne freue ich mich auf ganz viel schöpferisches und kreatives Arbeiten mit meinen Klienten in diesem wunderschönen und lichtvollen Raum.

Hier ein paar Eindrücke von meiner Praxis.